Die für die Berechnung erforderlichen meteorologischen Daten sind die Außentemperatur und das Jahresmittel der Außentemperatur.

Das deutsche Beiblatt 1 zur DIN EN 12831 enthält für über 500 Orte mit mehr als 20000 Einwohnern:

  • die Außentemperaturen
  • das Jahresmittel der Außentemperatur nach DIN 4710
  • die Zuordnung der Klimazonen nach DIN 4710 (Als zusätzliche Kontrolle, da die Übernahme der Daten aus der DIN 4710 manuell erfogte)

Der Hinweis auf "windstarke Lage" ist entfallen. Der Windeinfluß wird innerhalb des Infiltrationsvolumenstroms über den Abschirmkoeffizienten ei (DIN EN 12831, Bbl 1, Tab. 10) berücksichtigt.

Empfehlen Sie uns!

Zum Seitenanfang